Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche

Zur Früherkennung von Krankheiten und Entwicklungsstörungen ihrer Kinder haben Eltern Anspruch auf ärztliche Vorsorgeuntersuchungen, die sogenannten Untersuchungen U 1 bis U 9 und die Jugendgesundheitsuntersuchung J 1.

Krankheiten oder Entwicklungsstörungen können so frühzeitig erkannt und behandelt werden. Alle Untersuchungsergebnisse werden in ein Kinder-Untersuchungsheft eingetragen, das die Mutter nach der Geburt erhält und zu jeder Vorsorgeuntersuchung mitbringt.

Die Kosten für die Untersuchungen werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen getragen. Hierzu müssen die Termine in den jeweils angegebenen Zeiträumen unter Berücksichtigung der angegebenen Toleranzgrenzen in Anspruch genommen werden.

AlterToleranzgrenze
U203. - 10. Lebenstag03. - 14. Lebenstag
U304. - 05. Lebenswoche03. - 08. Lebenswoche
U403. - 04. Lebensmonat02. - 4 1/2. Lebensmonat
U506. - 07. Lebensmonat05. - 08. Lebensmonat
U610. - 12. Lebensmonat09. - 14. Lebensmonat
U721. - 24. Lebensmonat20. - 27. Lebensmonat
U7a34. - 36. Lebensmonat33. - 38. Lebensmonat
U846. - 48. Lebensmonat43. - 50. Lebensmonat
U960. - 64. Lebensmonat58. - 66. Lebensmonat
J113. - 14. Lebensjahr12. - 15. Lebensjahr


In den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses können die Schwerpunkte der Untersuchungen nachgelesen werden:

Früherkennung von Krankheiten bei Kindern bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres

Jugendgesundheitsuntersuchung

Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen: U 10, U 11 und J 2

Um die großen zeitlichen Lücken zwischen den Vorsorgeuntersuchungen zu schließen und umschriebene Entwicklungsstörungen wie Störungen der motorischen Entwicklung, Verhaltens- oder Pubertätsstörungen frühzeitig erkennen zu können, empfiehlt der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen (U10, U11 und J2). Sie werden in einem zusätzlichen Vorsorgeheft eingetragen. Diese Untersuchungen sind nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten, werden aber häufig freiwillig erstattet. Daher lohnt sich die Rücksprache mit der jeweiligen Krankenkasse.

Untersuchungszeitraum
U1007. - 08. Lebensjahr
U1110. - 11. Lebensjahr
J217. - 18. Lebensjahr


Stand 01/2017

Servicetelefon
0251  929 9000

montags – donnerstags
9:00 – 16:00 Uhr
freitags
9:00 – 11:00 Uhr

E-Mail