Checkliste Krankenhausaufenthalt

Wer in ein Krankenhaus muss, hat viele Fragen: Welche Unterlagen und Dokumente muss ich mitnehmen? Worauf muss ich achten? Was soll ich besser zu Hause lassen? Diese Checkliste soll Ihnen helfen, an die wichtigsten Dinge für Ihren Klinikaufenthalt zu denken.

Unterlagen

  • Krankenhauseinweisung des Arztes
  • Krankenversicherungskarte
  • Personalausweis
  • Name, Adresse und Telefonnummer des Hausarztes / Facharztes
  • Name und Telefonnummer eines Angehörigen oder einer bevollmächtigten Person
  • bei einem Arbeitsunfall: Angaben zur zuständigen Berufsgenossenschaft
  • bei Kostenübernahme durch das Sozialamt: Aktennummer
  • bei abgeschlossener Krankenhaustagegeldversicherung: Versicherungsnachweis
  • Arztberichte
  • Röntgenbilder, Kernspin- bzw. Computertomogramme oder sonstige Unterlagen, sofern sie vorhanden und für den Klinikaufenthalt wichtig sind
  • Liste aktueller Medikamente einschließlich Dosierung
  • aktuelle Laborwerte und EKG
  • Impfausweis
  • ggf. Allergie-, Röntgen-, Herz-, Diabetiker-, oder Antikoagulantienpass (bei Einnahme von Medikamenten zur Hemmung der Blutgerinnung)

Persönliche Dinge

Kleidung:

  • Schlafanzug / Nachthemd
  • Bademantel / Freizeitanzug
  • Hausschuhe
  • Unterwäsche
  • Socken
  • bequeme Kleidung


Toilettenartikel:

  • Persönliche Toilettenartikel
    (Seife, Creme, Zahnpflege-Artikel, Duschgel, Shampoo, Kamm / Bürste)
  • Handtücher / Waschlappen
  • Haartrockner


Sonstiges:

  • Brille / Kontaktlinsen
  • Schreibzeug
  • Kleingeld
  • Bücher / Zeitschriften
  • Wecker

Allgemeine Informationen

Klären Sie, ob in Ihrer Abwesenheit jemand nach Haustieren, Pflanzen, Post sehen muss.
Überlegen Sie, ob es angebracht ist, einer Person Ihres Vertrauens eine Vollmacht zu übertragen.
Wertsachen wie Schmuck, Scheckkarten, Schecks oder größere Beträge an Bargeld sollten nicht mit ins Krankenhaus genommen werden.

Stand 04/2020

Servicetelefon
0251  929 9000

montags – donnerstags
9:00 – 16:00 Uhr
freitags
9:00 – 12:00 Uhr

E-Mail